Zum Hauptinhalt der Seite springen

Über den BVD

Die Interessenvertretung des deutschen Dentalfachhandels

Der BVD Bundesverband Dentalhandel e. V. ist die Interessenvertretung des deutschen Dentalfachhandels. Seit seiner Gründung im Jahr 1913 setzt er sich für die Anliegen seiner Mitglieder ein und unterstützt sie bei der Ausübung ihrer Tätigkeit. Der BVD nimmt viele Aufgaben wahr.

Politisch ist der BVD auf nationaler und europäischer Ebene aktiv. In Deutschland nimmt er zu Gesetzesentwürfen Stellung und weist auf die Auswirkungen entsprechender Regelungen auf den Dentalfachhandel hin. Auf europäischer Ebene wirkt der BVD über seinen europäischen Dachverband ADDE, Association of Dental Dealers Europe. Schwerpunkt ist hier die Gesetzgebung zu Medizinprodukten. Aber auch zu anderen Themen werden gemeinsame Positionen erarbeitet.

Der BVD hat sich ebenfalls als Plattform und Initiator von Branchenlösungen Anerkennung verschafft. Er hat mit seinen Mitgliedern und anderen interessierten Unternehmen eine Branchenempfehlung für die Umsetzung der Anforderungen an den Transport von Arzneimitteln erarbeitet. Außerdem konnte durch seine Initiative ein standardisierter Artikelpass eingeführt werden. Seinen Mitgliedern bietet er darüber hinaus einen umfassenden Service an, so dass die Mitgliedschaft einen Mehrwert bietet.

Insgesamt vertritt der BVD aktuell rund 90 Mitglieder. Dazu zählen Dentalfachhändler, Hersteller sowie Versandhandelsunternehmen. Hersteller, die sich nachdrücklich zu der Zusammenarbeit mit dem Fachhandel bekennen, sind die Kooperativen Mitglieder des BVD.

DMS GmbH

Die Bildungs- und Serviceangebote werden den Mitgliedern, aber auch Externen, von der Tochtergesellschaft des BVD, der DMS GmbH, angeboten.

Zu den Angeboten zählen das E-Learning für Auszubildende, Compliance Schulungen sowie der von der IHK zertifizierte Schulungslehrgang „Dentalfachberater IHK / Dentalfachberaterin IHK“. Die DMS verfügt über ein unabhängiges Sachreferat Medizinprodukte, welches die Qualifikationen und Schulungen der Servicetechniker durch den Technikerausweis zertifiziert.

LDF GmbH

Die LDF GmbH, eine Tochtergesellschaft der DMS GmbH, ist Veranstalter der regionalen Dentalfachmessen, den id infotagen dental.

Zitiert:

Ob regionaler Mittelständler oder bundesweit tätiger Fachhändler: Der BVD bündelt die Interessen all seiner Mitgliedern aus dem Dentalhandel und bietet ihnen konkrete Mehrwerte. Durch den zusätzlichen Einbezug handelstreuer Hersteller als Kooperative Mitglieder stellt der BVD eine einzigartige Verbandsplattform dar, von der alle profitieren.
Lutz Müller, Präsident des BVD

Leitbild

Zweck des Verbandes ist die Förderung der Zusammenarbeit der in der Dentalbranche tätigen Unternehmen und Institutionen sowie die Vertretung der Verbandsmitglieder in betriebsübergreifenden allgemeinen und fachlichen Angelegenheiten.

Vision

Der BVD ist der Repräsentant des deutschen Dentalfachhandels und der mit ihm besonders verbundenen Hersteller (Kooperative). Er wird als kompetenter und innovativer Gesprächspartner von der Industrie, den zahnärztlichen Organisationen sowie den Krankenversicherungen, wissenschaftlichen Kreisen und weiteren Institutionen anerkannt.

Der BVD entwickelt mit seinen Mitgliedern und Partnern Konzepte zur Marktentwicklung und deren Umsetzung auf unternehmensübergreifender Ebene, so dass ein echter Mehrwert für die Zahnärzte und Labore entsteht.

Informationen des Endverbrauchers (Patienten) über generelle Entscheidungen/Möglichkeiten.

Um die Qualifikation der Mitgliedsunternehmen zu fördern, wird einem Qualitätsprogramm mit definierten Bausteinen eine besondere Bedeutung zugemessen. Dieses Qualitätsprogramm reflektiert die aktuellen und zukünftigen Marktanforderungen unter Berücksichtigung ökonomischer und wissenschaftlicher Belange.

Aufgaben

  • Der BVD ist die Kommunikationsplattform für den Dentalfachhandel:
    *zwischen den Dentalfachhändlern
    *mit den Kooperativen Mitgliedern
    *mit den Kundenvertretern
    *mit politischen Entscheidungsträgern
  • Vom BVD sollen alle qualifizierten Fachhändler und handelstreuen Hersteller als Mitglieder gewonnen werden.
  • Der BVD ist die Informationsplattform für die Mitglieder in allen politischen, fachlichen und rechtlichen Fragen.
  • Der BVD fördert durch seine verschiedenen Aktivitäten die Weiterentwicklung seiner Mitglieder stetig.
  • Die Mitglieder werden in die transparenten Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozesse eingebunden.
  • Es findet ein offener und vertrauensbildender Dialog zwischen den Mitgliedern und den Mitgliedergruppen in betriebsübergreifenden Angelegenheiten statt.
  • Der BVD wird aufgrund seiner Aktivitäten auch als Ansprechpartner von Verbänden und Krankenversicherungen im Außenauftritt wahrgenommen und bringt sich aktiv in die entsprechenden Gremien ein.