Zum Hauptinhalt der Seite springen

04.02.2021

id infotage dental 2021 - Aussteller können sich ab sofort anmelden!

Die Vorbereitungen für die id infotage dental 2021 sind gestartet. Ab sofort können sich Aussteller anmelden und sich ihre individuelle Standfläche sichern. Alle interessierten Dentalhersteller, Dentalfachhändler und Dienstleister wurden persönlich angeschrieben und informiert. Anmeldungen sind sowohl für einen Standort als auch für beide, Frankfurt und München, zusammen möglich. Aussteller, die sich bis zum 31. März anmelden erhalten einen Frühbucherrabatt.

Neu in diesem Jahr ist der Wegfall der Stornogebühren bis zum 10. August. Damit trägt die LDF der allgemeinen Verunsicherung durch die Coronaentwicklung Rechnung. Der Messeexperte der LDF, Lutz Müller, erklärte dazu auf Anfrage: „Wir gehen davon aus, dass die Messen als Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden können. Gleichzeitig nehmen wir aber eine Verunsicherung unserer Aussteller wahr, die aus der bisherigen Pandemieentwicklung resultiert. Diese können wir sehr gut nachvollziehen. Um Ausstellern die Entscheidung zu erleichtern, haben wir uns dazu entschieden, auf die in der Vergangenheit üblichen Stornogebühren für Frühbucher zu verzichten. Die Stornogebühren werden erst dann anfallen, wenn wir die Hallenpläne fertiggestellt haben.“

Die Anmeldeunterlagen sind auch auf der Homepage im Bereich Aussteller Anmeldung zum Download eingestellt unter:

www.infotage-dental.de

  1. ©Bönig Dental, Die wichtigsten Ersatzteile und Werkzeuge führen Service-Techniker in ihrem Reiselager, d. h. in ihrem Fahrzeug, mit.

    Praxisbetrieb ohne technische Helferlein?

    INTERVIEW // Der rapide technische Wandel bringt viele Erleichterungen, setzt jedoch auch ein entsprechendes Fachwissen zur Nutzung der komplexen technischen Lösungen voraus. So werden im zahnmedizinischen Bereich Service-Techniker immer wichtiger. Die DENTALZEITUNG sprach mit Christoph Bönig, dem Geschäftsführer der Bönig Dental GmbH, über die aktuellen Entwicklungen und den Stellenwert der Service-Abteilung im klassischen Depot.

  2. Scharfe und spitze Gegenstände müssen in der Praxis in bruch- und stichfesten Behältern gesammelt werden. ©enretec

    Entsorgung: Haftungsansprüche vermeiden mithilfe von Fachhandel und Spezialisten

    Kaum einem Teilbereich des Praxismanagements wird wohl so wenig Aufmerksamkeit geschenkt wie der Entsorgung der Praxisabfälle. Dabei ist die Abfallentsorgung für die Absicherung des Betriebs genauso essentiell wie Hygiene oder Dokumentation.

  3. MOC Veranstaltungscenter, ©Messe München GmbH

    id infotage dental 2021 – Neue Orte für dentale Themen

    Nachdem 2020 nahezu alle Großveranstaltungen coronabedingt ausfallen mussten, sind die Experten momentan zuversichtlich, dass sich die Lage im Laufe diesen Jahres wieder normalisiert. Auch die LDF ist daher optimistisch, dass die regionalen Dentalfachmessen wie geplant als Präsenzveranstaltungen im Herbst durchgeführt werden können.

  4. Statement des BVD-Präsidenten in der zm

    Auf Anfrage der zm hat BVD-Präsident Lutz Müller ein kurzes Statement zu den Herausforderungen des Dentalfachhandels in der Corona Lage gegeben. Das Statement geben wir als Nachdruck aus der zm Ausgabe 20/20 wieder.