Zum Hauptinhalt der Seite springen

21.09.2020

Rundum-Paket: Wenn der Servicetechniker wieder klingelt

Der folgende Artikel ist ein Nachdruck aus der Dentalzeitung 4/20, Rubrik: Partner Fachhandel

In der Rubrik "Partner Fachhandel" in der Dentalzeitung stellen die Dentalfachhändler abwechselnd ihre Leistungspalette exemplarisch für alle Dentalhändler vor.

Dentalzeitung 4/20

PARTNER FACHHANDEL

Rund-um-Paket: Wenn der Servicetechniker wieder klingelt

Technischer Service in der Zahnarztpraxis

Natascha Hollingshead-Tamer / Langen

Der technische Service ist eine wichtige Grundlage für den reibungslosen Arbeitsablauf in der Zahnarztpraxis. Von der Installation neuer Geräte über die Wartung bis zum Remote- oder Vor-Ort-Service und einer etwaigen Reparatur – die Servicetechniker vom Dentalfachhandel bieten das komfortable Gesamtpaket.

Fehlermeldung „92“ am Steri, unrund laufendes Winkelstück, aufgeheizter Mikromotor, blinkendes Warnlämpchen am Röntgengerät, Fehlermeldung an der CAD/CAM-Maschine … jetzt ist erste Hilfe gefragt. Der technische Support vom Dentalfachhändler ist schnell vor Ort und beweist sich als „Retter in der Not“. Doch im Idealfall kommt es gar nicht so weit, denn Serviceverträge integrieren die Wartung der Geräte und stellen deren Funktionsfähigkeit sicher.

Einer für alles: 360°-Service

Dentaldepots bieten ein breites Portfolio an Service- und Dienstleistungen, z. B. Montage und Installation, Einweisung und Schulung, Wartung und ggf. Reparatur. Kunden schätzen die umfangreiche „Instandhaltungs-Palette“, denn die Vielzahl an Geräten in der Praxis verlangt hohe Zuverlässigkeit. Der Geräte-Komplexität begegnen Dentaldepots mit einem breit aufgestellten Team. Ein Teil der Spezialisten kümmert sich um Behandlungseinheiten, andere sind Profis in Sachen digitale Röntgengeräte und wieder andere sind für IT-Netzwerke, CAD/CAM-Technik oder Hygiene zuständig. Die Service-Techniker werden kontinuierlich nach den neuesten Richtlinien (z. B. DIN-Norm) und Herstellerangaben geschult. Dadurch wird sichergestellt, dass mit der rasanten technischen Entwicklung und dem wachsenden Produktportfolio der Dentalbranche Schritt gehalten werden kann. Das technische Serviceteam eines Depots kann somit die Betreuung aller Geräte abdecken.

Regional vor Ort

Viele Zahnarztpraxen entscheiden sich für einen Serviceplan, der u. a. die Gerätewartung integriert. Sie

erhalten einen persönlichen Ansprechpartner und bei Bedarf die schnelle Lösung eines Problems. Die technischen Spezialisten der Fachhändler sind mit den Geräten unterschiedlichster Hersteller vertraut – von der zwanzig Jahre alten Behandlungseinheit bis hin zum aktuellen CAD/CAM-System. Da Depots regional gut aufgestellt sind, können Kunden in ländlichen Gebieten ebenso schnell und flexibel besucht werden, wie die in Ballungsräumen. „Die Erfahrung zeigt, dass die Nähe zum Kunden wichtig ist. Bundesweit sind bei uns etwa 400 Techniker im Einsatz“, sagt Alexander Toscher (Technischer Service Henry Schein). Die regionale Abdeckung wird zum Teil der Daseinsvorsorge für die Zahnarztpraxen, denn der reibungslose Praxisablauf ist sichergestellt.

Montage und Einweisung

Auch bei der Installation von Geräten glänzt der technische Service von Depots mit einem Rund-um-Paket. Der geschulte Techniker übernimmt alles rund um Bereitstellung und Installation – einfach, schnell und zuverlässig! Bei einer professionellen Einweisung wird die Funktionalität erläutert. Wertvolle Tipps aus dem persönlichen Erfahrungsschatz ergänzen die Instruktionen. Auch bezüglich der Pflege wird informiert, denn einfache Wartungsarbeiten können vom Praxispersonal vorgenommen werden.

Instandhaltung

Vorbeugen ist besser als heilen – dieses Motto gilt auch für Geräte in der Zahnarztpraxis. Abgedeckt werden kann dies durch Wartungsverträge. Dentaldepots konzipieren intelligent aufgestellte Servicepläne, sodass sich die regelmäßige Wartung gut mit dem Praxisablauf koordinieren lässt. Komfortabel: Ein Recall-System erinnert automatisch an die nächste Wartung. Wunschtermine werden mit Priorität behandelt. Transparente Wartungsverträge machen die Kosten für den Gerätepark kalkulierbar. In der Regel sind die Kosten für die Arbeitszeit des Technikers, die Anfahrtskosten sowie die Wartungskits

inkludiert. „Es gilt zu bedenken, dass die Instandhaltung des Praxisequipments – oft hochwertige Investitionsgüter – den wirtschaftlichen Erfolg der Praxis unterstützt.“

Reparatur

Kommt es zum Defekt eines Gerätes, ist der technische Service schnell vor Ort. Dentaldepots arbeiten mit professionell organisierten Serviceteams, die in jeder Region verfügbar sind und schnell auf Anliegen reagieren. „Liegt ein akuter Defekt vor, bekommen die Kunden in etwa 95 Prozent der Fälle am selben oder nächsten Tag ‚Besuch’ von uns“, betont Alexander Toscher. Über einen Remote-Service werden kleinere Defekte oft per Fernwartung gelöst. Liegt ein größerer Defekt vor, wird das Gerät vor Ort einsatzbereit gemacht. Müssen Teile ausgewechselt werden, bietet der lizensierte Fachhandel eine durchgängige Abdeckung an Originalteilen. Ist ein Geräteausfall unvermeidbar, hilft der technische Service über das regionale Depot mit einem Leihgerät aus.

Kurzfristig gespart, teuer bezahlt

Die Kostenersparnis, die eventuell durch den Kauf von Produkten oder Geräten bei Drittanbietern auftritt, sorgt oft nur kurzfristig für Freude. Durch Vorteile sowie technische Dienstleistungen und das serviceorientierte Rund-um-Paket des Dentalfachhändlers profitiert der Kunde nachhaltig. Zahnarztpraxen und Dentallabore erhalten auf vielen Ebenen sachdienliche Unterstützung. Die technischen Mitarbeiter des Dentalfachhandels sind immer auf dem aktuellen Stand der Technik. Sie beraten, informieren, helfen, reparieren und haben für Fragen ein offenes Ohr. Wenn der Service-Techniker wieder klingelt … letztlich kommt ein guter persönlicher Kontakt nicht nur der technischen Ausstattung der Praxis zugute, sondern ist auch menschlich ein großer Gewinn.

Dentaldepots bieten ein breites Portfolio an Service- und Dienstleistungen
Dentaldepots bieten ein breites Portfolio an Service- und Dienstleistungen
Die angebotenen Serviceleistungen begleiten den kompletten Lebenszyklus eines Gerätes von der Montage über Wartung bis zur Demontage.
Die angebotenen Serviceleistungen begleiten den kompletten Lebenszyklus eines Gerätes von der Montage über Wartung bis zur Demontage.

  1. Keine id Frankfurt und München 2020

    Dieser Artikel ist ein Nachdruck aus dental team von Reinhart/Skupin. Trotz der Lockerungen wirkt sich der Coronavirus weiter auf die Veranstaltungen der Dentalbranche aus. Obwohl Messen theoretisch wieder möglich sind, hat sich die LDF, Veranstalterin der id infotage dental Frankfurt und München, dazu entschieden, die beiden Messen im Herbst nicht zu veranstalten.

  2. id infotage dental 2020 werden abgesagt

    Schweren Herzens hat der Veranstalter LDF die id infotage dental in München am 11. und 12. September sowie in Frankfurt am 13. und 14. November 2020 abgesagt. Hintergrund ist das von den Behörden genehmigte Hygienekonzept für die id infotage dental Frankfurt. Die Umsetzung des Konzeptes, die in der Coronasituation selbstverständlich notwendig ist, wurde sorgfältig geprüft und intensiv diskutiert.

  3. Wir sind weiter für Sie da!

    Die Geschäftsstelle des Bundesverbandes Dentalhandel ist während der Coronapandemie Vormittags von 10 - 13 Uhr geöffnet. Selbstverständlich können Sie uns zu allen Zeiten eine Nachricht hinterlassen, telefonisch auf unserem AB unter 0221/2409342 oder per Mail info@bvdental.de. Wir werden uns dann sehr gerne bei Ihnen melden.

  4. MUT. MACHEN. – Neue Wege für dentale Themen

    Die id infotage dental, die regionalen Dentalfachmessen, starten in die Saison 2020. Das neue Motto „MUT. MACHEN. – Neue Wege für dentale Themen“ knüpft an vielen Punkten an, die die Dentalbranche bewegen. Aktuell steht allerdings die Corona Krise im Vordergrund und überdeckt alle anderen Entwicklungen, Erfolge und Probleme.